Mittwoch, 15. Juni 2011

Legale Drogen immer illegaler

Legal oder illegal? Richtig oder falsch? Harmlos oder gefährlich? Wo wird hier die Grenze gezogen? Wonach richtet sich die Gesetzgebung bei der frage was toleriert werden kann und was nicht? Und wie kann ich für mich entscheiden was ich meinem Körper zu meinem Vergnügen und meiner geistigen Weiterentwicklung zuführen kann und was nicht?
Die Legalität und Illegalität von Drogen und die damit verbundenen Fragen gehören zu einem schwierigen Thema welches auch die Gesetzgebung schwer beschäftigt. Doch letztendlich sollte jedoch jeder für sich selbst entscheiden welche Drogen akzeptiert werden sollten und welche nicht. Leider verursacht das Verbot von Drogen, ach wenn es oft seine Berechtigung hat, ein schwarz-weiß Denken unter dem Großteil der Bevölkerung, was dazu führt, dass sofort alles verteufelt wird was illegal ist, egal ob berechtigt oder nicht.

Doch wie kommt es zu dem Verbot von bestimmten Substanzen?
Tatsächlich ist es in der Regel so, dass die Wirkstoffe in den Drogen und nicht die Drogen selbst verboten werden, da sie sonst ganz einfach unter einem anderen Namen auftauchen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Räuchermischung Spice, da der genaue Wirkstoff, der den Rausch hervorruft nicht ermittelt werden konnte hat man versucht das Produkt an sich und deren Rezeptur zu verbieten. Das hatte zur Folge, dass andere Räuchermischungen mit leicht veränderter Rezeptur und anderen Namen wie Smoke, Sweed, Sace usw., aufgetaucht sind. Das Verbot von Spice war also recht Wirkungslos.
Doch warum sollte Spice verboten werden? 
Die Antwort darauf ist leicht, diese Räuchermischungen rufen eine Cannabis ähnliche Wirkung hervor und finden zudem noch sehr viel Zuspruch bei Bevölkerung. Wir werden noch sehen, dass Parallelen im Rauschverhalten zu anderen Drogen und die Größe des Konsumentenkreises sehr entscheidend sind wenn es um die Illegalisierung von neuen und legalen Drogen geht. Cannabis wird verteufelt also muss Spice auch schlecht sein, obwohl es weder in Verbindung mit Verbrechen, körperlichen Schäden, oder Abhängigkeit gebracht werden konnte, hier zeigt sich wieder das schwarz-weiß Denken.
Cannabis selbst wurde auch nicht verboten, weil es angeblich gesundheitsschädlich ist, zu Straftaten anregt, oder als Einstiegsdroge wirkt. Tatsächlich gründet sich das Verbot von Cannabis einzig auf Rassismus und machtpolitische Strategien, rationale Begründungen für das Verbot von Cannabis existieren nicht, wer mehr darüber wissen möchte kann sich HIER informieren.
Die meisten Drogen, die in den letzten vier Jahrzehnten verboten wurden, haben ihren Status aufgrund einer rasant ansteigenden Konsumentenzahl und ihrer starken Wirkung erhalten, so war es zum Beispiel bei LSD, Methaqualon (Mandrax) und N-Methylamphetamin (Crystal Meth). Bei Meth kam noch hinzu, dass es in hohem grad physisch abhängig macht und über längere Zeit stark gesundheitsschädlich ist, LSD und Methaqualon kann hingegen, wenn überhaupt, nur eine leichte Abhängigkeit zugeschrieben werden.
Zu N-Methylamphetamin muss noch hinzugefügt werden, dass es Zwar in allen Ländern zurecht verboten ist und als eine der gefährlichsten Drogen Bezeichnet werden kann, jedoch scheinbar die Umstände die Mittel heiligen, da es in den USA den Kampfpiloten als Aufputschmittel gegeben wir und auch im zweiten Weltkrieg an Soldaten und Piloten vergeben wurde. Grund hierfür ist, dass N-Methylamphetamin für eine stark erhöhte geistige und körperliche Ausdauer sorgt.
Auch Salvia, das vor wenigen Jahren verboten wurde, hat in kurzer Zeit einen zu starken Aufschwung erlebt und somit die Aufmerksamkeit der Behörden auf sich gezogen.
Die Kehrseite ist, dass es sehr viele Legale Drogen gibt, die ich auch in diesem Blog vorstelle, die nach der Logik von "Vater Staat" eigentlich verboten sein müssten, aber nicht genug Aufmerksamkeit auf sich ziehen, damit die Behörden sich darum kümmern. Zum Vorteil der Konsumenten ;).

Wenn man das Raster Betrachtet, das ich grade vorgestellt habe gibt es nur drei Drogen, welche Trotz unheimlich hoher Konsumentenzahl Legal geblieben sind. Ich spreche natürlich von Alkohol, Tabak und Koffein. Alle drei Drogen sind von der Gesellschaft anerkannt, obwohl sie alle abhängig machen können und Alkohol hinzu noch einen sehr Starken Rausch hervorrufen kann.
Warum werden diese Drogen dennoch anerkannt?
Ganz einfach, sie sind legal.
Doch warum sind diese Drogen Legal?
Koffein und Tabak rufen nur einen sehr schwachen Rausch hervor, weshalb sie auch im Straßenverkehr als unbedenklich erachtet werden. Außerdem kann man sie oft über Jahrzehnte regelmäßig konsumieren bis es zu körperlichen Beschwerden kommt. Zu dem kommt noch, dass die meisten Menschen Koffein, Alkohol und Tabak sehr gut vertragen und der Rauschzustand sich meist mit den selben Symptomen äußert. Alkohol wird zwar oft und stark missbraucht, wird jedoch in den meisten Ländern mit der jeweiligen Kultur in Verbindung gebracht. Hinzu kommt, dass Alkohol leicht herzustellen ist und ein großteil der Bevölkerung regelmäßig Alkohol konsumiert, weshalb kaum jemand ein Interesse daran hat es zu verbieten.

Tatsächlich ist es bei den meisten Drogen Schwer zu sagen warum sie legal oder illegal sind, da es meist an einer rationalen Begründung fehlt.

Die fragen vom Anfang kann ich leider nicht beantworten, da jeder für sich selbst entscheiden sollte, was und wieviel er konsumiert. In jedem Fall sollte sich über jede Drogen vor dem Konsum ausführlich informiert werden, egal ob legal oder nicht, da wir gesehen haben, dass das Verbot von Drogen nicht immer auf rationalen Grundlagen beruht.

Vielen Dank


 
 
 
 

Mittwoch, 25. Mai 2011

Afrikanisches Löwenohr anflanzen im Selbstversuch

Afikanisches Löwenohr ist eine Pflanzen der einCannabis ähnlicher Rausch nachgesagt wird wenn man die Blüten raucht. Die getrockneten Blüten die man im Internet kaufen kann sollen jedoch keinerlei berauschende Wirkung haben, ohnehin ist die Wirkung von diesem Kraut sehr umstritten. Ich wollte es trotzdem mal testen und habe mir deshalb die Samen im Internet bestellt um mir ein par Pflänzchen zu hause zu Ziehen. Die Samen sind klein und oval, ca 2 mm lang. Ich habe sie wie auf der Verpackung beschrieben auf  leicht angefeuchtete Erde gesät und leicht eingedrückt, das ganze auf die Fensterbank gestellt und nach einer Woche hatte ich ein par schöne Keimlinge. Einige habe ich umgepflanzt und in den Garten gestellt wo sie fast den ganzen Tag Sonne bekommen haben. Diese sind jedoch trotz ausreichender Wasserzufuhr nicht weiter gewachsen und irgendwann eingegangen, wahrscheinlich zu viel Sonne.
(Afrikanisches Löwenohr)
Die Keimlinge die ich auf der Fensterbank im Halbschatten gelassen habe sind gut gewachsen (siehe Bild), die weißen Flecken auf den Blättern kommen daher, dass ich eine Woche weg war und sie ein bisschen zu wenig Wasser bekommen haben, aber jetzt ist wieder alles im Griff :). Ich werde sie jetzt erstmal umtopfen und weiter drinnen stehen lassen. Hoffentlich wachsen sie weiterhin gut und wenn ich Glück habe bekomme ich diesen Sommer noch ein par schöne Blüten. Meine weiteren Erfahrungen werde ich dann natürlich hier posten. Da Afrikanisches Löwenohr eine mehrjährige Pflanze ist, so lange die Temperatur über 18 Grad liegt, hoffe ich, dass ich noch länger etwas davon haben werde.
Wenn ihr schon mal Erfahrungen mit Afrikanischem Löwenohr gemacht habt könnt ihr mir das gerne im Kommentar mitteilen. Ich bin jedenfalls gespannt...

be continued...

bis dahin, Danke

Sonntag, 22. Mai 2011

Salvia - Salvia Divinorum

Dieses beliebte Kraut darf  hier natürlich nicht fehlen, auch wenn es in Deutschland seit 2008 nicht mehr ganz legal, bzw. der Rechtsstatus nicht eindeutig geklärt ist. Salvia, oder auch Zaubersalbei ist eine Pflanze mit ovalen Blättern die Trocken geraucht werden oder auch frisch gekaut werden können.
Meist wird Salvia in der Pfeife (Bong)  geraucht, wobei die empfohlene Menge bei ca. 0,25 bis 2 g Liegt.
(Salvia Divinorum Pflanzen)


Der Rausch von Salvia ist meistens sehr kurz, jedoch auch sehr intensiv. Der Rausch setzt fast sofort nach dem Rauchen ein und erreicht seinen Höhepunkt nach 5 - 10 Minuten, dann klingt er wieder ab und ist nach 20 Minuten fast vollständig verflogen. Spätestens nach 2 Stunden dürfte nichts mehr zu spüren sein.
Die Intensität des Rausches ist allerdings sehr intensiv, ach wenn dies natürlich von der Dosierung abhängt. Er wird von einem leichten High eingeleitet und meist setellt sich Euphorie und ein angenehmes Körpergefühl ein. Akustische Reize werden stärker wahrgenommen und die Farben werden intensiver. Bei Geschlossenen Augen werden oft Formen und Farben wahrgenommen. Zu dem kann es zu sowohl akustischen als auch optischen Halluzinationen kommen, die sich meist aus Geräuschen oder Gegenständen entwickeln.
Das Körpergefühl und geistige Empfinden auf Salvia ist sehr schwer zu beschreiben zumal es jeder anders wahrnimmt. Viele Konsumenten beschreiben übersinnliche Erfahrungen die als Göttliche Eingebungen bezeichnet werden könnten und zu neuen Erkenntnissen führen.
Auch wenn Salvia in Deutschland mittlerweile offiziell verboten ist gibt es viele Onlineshops die es verkaufen, sowohl in Form von Getrockneten Blättern, als auch in Form von Stecklingen der Pflanze. Aus eigenen Erfahrungen und Berichten anderer Leute kann ich sagen, dass der Kauf von Salvia nicht polizeilich verfolgt wird, eine Garantie kann ich jedoch selbstverständlich nicht geben. Strafen für den Konsum von Salvia gab es in Deutschland, soweit mir bekannt ist noch nicht, lediglich Vertreiber wurden schon Gerichtlich bestraft.
Der Preis von Salvia liegt bei ca. 1 Euro pro Gramm für getrocknete Blätter und bei 15 - 20 Euro für einen Steckling. Es gibt auch Salvia Extrakte, die wesentlich teurer sind und von deren Qualität ich persönlich nicht überzeugt bin, besser man bleibt bei Original.

Viel Spaß beim Testen.
Danke

Donnerstag, 19. Mai 2011

Explosion - Raumlufterfrischer

 Explosion ist eine legale Droge die als Raumlufterfrischer verkauft wird und nach der Beschreibung des Herstellers natürlich nur zur Erfrischung eines Raumes verwendet werden sollte. Explosion wir in flüssiger Form in kleinen Röhrchen mit 250 mg Inhalt verkauft. Der Raumduft ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Die Aufnahme des Raumdufterfrischers als Droge erfolgt oral, indem das Röhrchen einfach runtergekippt oder mit einem Getränk vermischt wird, da der Geschmack wirklich widerlich sein kann.
Kaufen kann man das Zeug sowohl im Internet-shops, als auch in lokalen Headshops, wobei ich von einem Kauf im Internet abraten würde, da der Preis pro Röhrchen hier meist über 12 Euro beträgt. In einem normalen Headshop zahlt man nur 5 oder 6 Euro, also wesentlich weniger, jedoch stehen die Röhrchen meist nicht einfach im Regal rum, sondern werden nur auf Nachfrage herausgegeben. Also einfach nachfragen :).
(Explosion Raumlufterfrischer)

Zur Wirkung lässt sich sagen, dass Explosion ähnlich wirkt wie MDMA oder XTC. Der Wirkstoff von Explosion ist Methylon, was eng verwand mit dem Wirkstoff von MDMA ist, weswegen Explosion auch oft als  MDMC bezeichnet wird. Methylon gehört zu den psychoaktiven Drogen, die Wirkung ist zwar ähnlich wie bei MDMA allerdings nicht so aggressiv und der Trip ist wesentlich stabiler. Eingeleitet wird der Trip durch leichte Euphorie und ein erhöhtes Mitteilungsbedürfnis, hinzu kommt Leichtigkeit und große Empathie für Mitmenschen, man kann plötzlich jeden verstehen und sich in jeden hineinfühlen. Die komplette Wahrnehmung wird verändert und alles wird intensiver, auch Musik wird anders und intensiver wahrgenommen, so dass man sich in sie hineinfühlen kann und Lust bekommt zu tanzen. Durch Explosion verringert sich auch die Müdigkeit und die Ausdauer steigt, so dass man Stunden lang Tanzen kann. Darum sollte man auf jeden Fall viel Wasser Trinken um einer Dehydration vorzubeugen. Alkohol sollte jedoch nicht gertrunken werden, da dieser in Verbindung mit Explosion schon in kleinen mengen zu Blackouts führen kann. Ebenfalls sollte Explosion auf keinen Fall in Verbindung mit MAO-Hemmern eingenommen werden, da es sonst zu Vergiftungserscheinungen kommen kann.


Bis dahin erstmal, wenn mir noch was einfällt werd ichs dazu schreiben.
Also viel Spaß und Danke.

Freitag, 6. Mai 2011

DXM Rechner Download

Ich habe den DXM Rechner v2.1 für euch zum Download ins Netz gestellt, da es sonst scheinbar keine Seite mehr gibt auf der man ihn herunterladen kann. Der Download ist selbstverständlich kostenlos und ohne Anmeldung möglich. Einfach hier klicken und loslegen.

Hier noch ein Link für die etwas neuere Version DXM Rechner v2.2.




Danke


Medikamente online bestellen. Ihre Versandapotheke.

Montag, 28. März 2011

Muskatnuss - Myristica fragrans

Ich selbst habe Muskatnuss noch nicht konsumiert und rate euch dringend von einem Konsum ab, da diese Droge sehr gefährlich werden kann, vor allem wenn falsch mit ihr umgegangen wird. Aus diesem Grund schreibe ich diesen Eintrag, damit niemand blind diese Droge zu sich nimmt ohne sich über die Gefahren bewusst zu sein.
Die Muskatnuss enthält MAO-Hemmer, im Falle eines Konsums sollte also unbedingt eine entsprechende Diät gemacht werden und der Konsument sollte sich genau über MAO-Hemmer informieren. Bitte lest dafür meine Seite "Wichtige Information über MAO Hemmer".


Nun zu der Nuss, ihrem Konsum und ihrer Wirkung:
Die Muskatnuss ist oval und ca. 1,5 cm lang, sie ist der Kern einer Frucht, die etwa die Größe eines Pfirsichs hat. Die Muskatnuss wird üblicherweise als Gewürz genutzt. Bei einer Verwendung als Droge liegt die übliche Menge für einen Konsum zwischen 5 und 10 Gramm, wobei die Nuss meist gemahlen und oral aufgenommen wird. Die rauscherzeugende Menge kann jedoch nicht genau festgelegt werden, da die Wirkstoffmenge in den Nüssen sehr variiert. Darum gilt die Muskatnuss auch als am zu schwersten dosierende Droge. Oft kommt es vor, dass der Konsument auch bei großen Mengen keinen Rausch verspürt. Außerdem hat die Nuss einen sehr intensiven Geschmack, der in in großen Mengen echt unangenehm ist, darum sollte man beim Konsum etwas Kreativität walten lassen um den Geschmack zu überdecken.
Die Wirkung setzt etwa 1-2 Stunden nach dem Konsum ein (kann aber auch bis zu 3 Stunden länger dauern) und zeigt sich in einem Cannabis ähnlichen Rausch. Dazu kommt eine Einschränkung der motorischen und sprachlichen Fähigkeiten ähnlich wie bei Alkohol. Es kann auch zu einem Schlaf ähnlichen Zustand kommen, der in der Regel von Euphorie beherrscht wird. Der Rauschzustand scheint von Person zu Person jedoch sehr stark zu variieren, weshalb nicht eindeutig gesagt werden kann wie der Rausch sich zeigt. Wie bei den meisten Drogen ist es schwer den Trip zu beenden. Falls dieser Jedoch unerwünschte Ausmaße annimmt, oder die Gefahr einer Vergiftung besteht, sollte unbedingt erbrechen herbeigeführt werden (warmes Salzwasser oder Brechmittel schlucken).

So das ist erstmal alles, ich hoffe ich konnte weiterhelfen.
Vielen Dank


Asiamarkt-Wing Werbebanner Thema Curry

Dienstag, 15. Februar 2011

Johanniskraut

Johanniskraut ist zwar eine sehr milde Droge, wenn es überhaupt als Droge bezeichnet werden kann, allerdings lohnt es sich auf jeden Fall etwas darüber zu wissen.
Johanniskraut (Hypericum perforatum)
Die Wirkung ist sehr angenehm und ich kann nur empfehlen es mal auszuprobieren. Es wirkt leicht aufputschend und macht euphorisch, nach dem Konsum erhöht sich der Tatendrang und man bekommt bessere Laune. Auch bei Schlafstörungen kann es durchaus hilfreich sein, da es für einen ruhigen Schlaf sorgt und es deutlich leichter fällt einzuschlafen. Johanniskraut wird auch bei leichten Depressionen eingesetzt, dafür gibt es auch ein Medikament namens "Felis", das es in Kapseln und Tabletten zu kaufen gibt und ausschließlich aus Johanneskrautextrakt besteht. Bei Einnahme von 2 bis 3 Kapseln täglich ist eine deutliche Stimmungsverbesserung spürbar, es können plötzliche Glücksgefühle bei bestimmten Betätigungen wie Auto fahren oder Musik hören auftreten und es kann auch passieren, dass du einfach mal ohne Grund loslachst. Eine andere Möglichkeit des Konsums ist die Zubereitung als Tee, Johanneskraut als Tee gibt es in fast jedem Teeladen und in vielen Apotheken. Die Wirkung des Tees tritt ca eine halbe Stunde bis Stunde nach der Einnahme ein, anders als bei den Kapsel, wo die Wirkung erst am dritten Tag Spürbar ist (es sei denn man nimmt viele auf einmal). Beim Tee sollte auf keinen Fall gespart werden, also macht das Teesieb so voll es geht. Der Geschmack ist zwar absolut widerlich, aber das ist er auch wenn man nur wenig nimmt, aber mit viel Honig lässt sich das ganze erträglich machen. Ich persönlich trinke gerne morgens so einen Tee, da ich mich dann tagsüber besser konzentrieren kann und abends ganz in Ruhe einschlafe. Als eine Nebenwirkung von Johanniskraut wird oft Lichtempfindlichkeit genannt, jedoch nur bei regelmäßigem Konsum, ich habe davon allerdings noch nichts bemerkt.
Wichtig: Johanniskraut darf unter keinen Umständen in Verbindung mit DXM genommen werden!!! Zwischen Einnahme der beiden Mittel sollte mindestens eine Woche liegen, da es sonst zu gefährlichen Wechselwirkungen im Körper kommen kann!

Und wie immer, danke fürs Lesen und viel Spaß...





Medikamente online bestellen. Ihre Versandapotheke.

Sonntag, 13. Februar 2011

DHM/DPH - Diphenhydramin hydrochloridum

DHM bzw. DPH steht für Diphenhydramin hydrochloridum und ist der Wirkstoff des Medikaments "Emesan", was gegen Übelkeit eingesetzt wird. Das Mittel ist ohne Rezept in jeder Apotheke zu bekommen. Wie auch bei DXM ist ein Rausch durch dieses Mittel nur durch Überdosierung zu erreichen. Die Dosierung beim ersten Konsum sollte bei ca. 5 Emesan Tabletten a 50 mg, also insgesamt 250 mg, liegen.
Die Tabletten sind sehr bitter, man sollte sie also möglichst schnell schlucken oder in Kaugummi verpacken. Die Wirkung tritt ca. nach 45 min ein und ist oft Halluzinogen. Bei hoher Dosierung können Halluzinationen von Spinnen, Fliegen oder anderen Insekten auftreten, wenn die Dosierung noch höher ist können auch Halluzinationen von Menschen auftreten. Außerdem kann ein tiefer deliriumsartiger Schlaf einstellen, der oft mit luziden Träumen einherkommt. Viele haben bei hohem Konsum ein komisches Körpergefühl, z.B. Jucken und Trägheit. Zu dem kann man sich auf dem Zeug nicht konzentrieren oder Gespräche führen, weil man total verpeilt und vergesslich ist. Wenn man 2 Sätze hintereinander sagen möchte vergisst man beim zweiten Satz schon was man im ersten gesagt hat. Zwar ist einem immer bewusst, dass man auf einem Trip ist, allerdings kann man Halluzinationen nicht immer von der Realität unterscheiden. Ein Bekannter ist einmal auf einem Trip gewesen und die ganze zeit rumgelaufen und hat sich mit den Menschen unterhalten die er halluziniert hat. Eine bekannte Nebenwirkung, die immer auftritt, ist Mundtrockenheit, vor einem Trip sollte also für genügend Getränke gesorgt werden. Außerdem ist man am nächsten Tag meistens immernoch ein bisschen verplant.
Allen die vorhaben diese Droge zu testen rate ich sich von einem Tripsitter betreuen lassen der den Trip überwacht. Bei DHM kann es nämlich leicht passieren dass der Trip kippt und unangenehm wird. In einem solchen Fall sollte einfach versucht werden zu schlafen was auf DHM kein großes Problem darstellt. Wer panische Angst vor Spinnen oder Insekten hat sollte allerdings die Finger von dem Zeug lassen, es sei den es wird gezielt als Therapie eingesetzt. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden...
Wie schon gesagt ist Emesan in jeder Apotheke oder Onlineapotheke zu haben.

Danke und viel Spaß





Medikamente online bestellen. Ihre Versandapotheke.

Samstag, 12. Februar 2011

DXM - Dextromethorphan

DXM ist der Wirkstoff der sich in verschiedenen Medikamenten gegen Husten und Heiserkeit befindet. Der Rauschzustand wir durch eine Überdosis dieser Medikamente erreicht, am beliebtesten sind "Ratiopharm Hustenstiller" Kapseln, die 30mg des Wirkstoffs DXM enthalten. Da der Rausch nur durch eine Überdosierung erreicht werden kann sollte mit diesem Mittel sehr vorsichtig gehandhabt werden. Der Richtwert für den ersten Konsum beträgt 2mg pro kg Körpergewicht, man sollte also mit durchschnittlich 5-6 Kapseln beginnen. Die Wirkung setzt ca. 45-60 min nach der Einnahme auf nüchternen Magen ein. Vorsicht DXM darf nicht in Verbindung mit MAO-Hemmern eingenommen werden, da das Mittel in diesem Fall nicht abgebaut werden kann! Bei einem DXM Trip gibt es verschiedene Phasen des Rauschs, die auch als Platos bezeichnet werden. Mit der Anfangsdosis von 5-6 Kapseln wird in der Regel nur das erste Plato erreicht, hierbei zeigt sich ein leichter Rauschzustand, der mit dem der Wirkung von THC verglichen werden kann und oft als "breit sein" bezeichnet wird. In dieser Phase des Rausch fühlt man sich sehr wohl und kann sehr intensive Gespräche führen. Auf dem 2. Plato, was durch eine höhere Dosis erreicht wird kann es zu sehr intensiven Rauscherfahrungen kommen. Man kann sich sehr gut in Musik hineinfühlen und beginnt sich mit sich selbst auseinanderzusetzen, es kann sein, dass man sich fremd vorkommt wenn man in den Spiegel guckt und beim laufen treten Gleichgewichtsstörungen ähnlich eines Alkoholrausches kommen. Es können auch leichte Optics z.B. Morphen oder kleinere Halluzinationen auftreten, die aber nicht weiter beunruhigend sind. Ich empfehle allen nicht über das 2. Plato hinaus zu trippen, da es in den nächsten Platos zu intensiven Nahetoderfahrungen kommen kann, die auch Panik hervorrufen können. Um die verschiedenen Platos auszurechnen solltet ihr euch den DXM-Rechner herunterladen, den es zum kostenlosen Download im Netz gibt (hab ihn leider grade nicht gefunden sonst hätte ich ihn verlinkt). Beim ersten Trip sollte außerdem ein tripsitter anwesend sein und den Trip überwachen. Auch sollte auf DXM nicht Auto gefahren werden, da es erstens gefährlich ist und zweitens strafrechtlich verfolgt werden kann. DXM (Ratiopharm Hustenstiller) gibt es in fast jeder Apotheke und ist ohne Rezept erhältlich. Ich empfehle allerdings die Bestellung in einer Onlineapotheke.
www.shop-apotheke.com




.

 Leider kann ich den DXM- Rechner hier nicht zum Download zur Verfügung stellen und im Netz kann ich ihn auch nirgends mehr finden, auf Anfrage kann ich ihn euch jedoch gerne per Mail schicken.

Danke und viel Spaß...

Freitag, 11. Februar 2011

Spice, Space...

Vielleicht erinnert ihr euch noch an die neue "Designer Droge" Spice, die vor einigen Jahren auf den Markt gekommen ist. Sie bestand aus einer Kräutermischung, die beim Verbrennen einen angenehmen Duft und ein wohliges Gefühl erzeugen sollte. Wenn man es jedoch raucht, wovon die shops natürlich ausdrücklich abgeraten haben, was ich übrigens auch tue :), aber wenn man es raucht erzeugt es eine Cannabis ähnliche Wirkung. Der Rausch zeigt sich in leichter Euphorie und kann auch Müdigkeit hervorrufen. Ich persönlich finde den Rausch von Spice nicht ganz so angenehm wie den von Cannabis, aber das muss jeder für sich selbst herausfinden. Nun wurde Spice jedoch 2009 in Deutschland verboten und ist seit her vom Markt verschwunden. Da jedoch ungeklärt geblieben ist welcher von den Inhaltsstoffen den Rausch hervorruft, konnte nur das Produkt als solches verboten werden und nicht die einzelnen Bestandteile. Es ist also kein besonders großes Wunder, dass Spice wieder aufgetaucht ist, diesmal allerdings als Space. Soweit ich das beurteilen kann hat sich abgesehen von dem Namen nichts verändert. Meine Erfahrungen mit Spice sind zwar schon eine Weile her, aber Space scheint so ziemlich die gleiche Wirkung zu haben.

Danke und viel Spaß...


 
 
 

Allgemeine Informationen über legale Drogen

Fast jeder Mensch auf der Welt konsumiert Täglich Drogen die vollkommen legal sind wie zum Beispiel Alkohol, Kaffee, Nikotin oder Taurin. Diese Drogen erzeugen alle einen Rauschzustand, den viele Menschen jedoch vollkommen gewöhnt sind und oft keine besondere Beachtung schenken. Mein Blog wird sich darum nicht mit diesen alltäglichen Drogen beschäftigen, sonder eher mit etwas exotischeren. Davon gibt es sehr viele, nur dass sie eben kaum bekannt sind und darum auch nicht sonderlich viel konsumiert werden. Das hat wiederum die folge, dass diese Rauschmittel noch legal sind, da es einfach noch keine Notwendigkeit gab sie gesetzlich zu verbieten. Einige dieser Mittel haben eine sehr starke Wirkung die zum Beispiel ähnlich wie die von Cannabis sein kann, andere können auch Halozinationen hervorrufen. Da einige der Drogen die ich hier in Zukunft vorstellen werde auch wenn sie legal sind bei falscher Anwendung gefährlich werden können, rate ich euch bei einem Selbstversuch unbedingt die von mir geposteten Tips zur Anwendung zu befolgen.
Die Bezugsquellen für diese Drogen die ich reichen von der Apotheke bis zum Teeladen, allerdings bevorzuge ich immer die Bestellung via Internet, da man so anonym bleibt und nicht über einen geredet wird. Vor allem in einer Kleinstadt können so schnell Gerüchte entstehen...
Ich wünsche euch also viel Spaß beim Lesen meiner bald folgenden Posts.